Parodontologie


Parodontose-Behandlung

Irgendwann bemerken Sie vielleicht, dass einige Ihrer Zähne locker geworden sind. Oder Ihr Zahnfleisch entzündet sich öfters. Es handelt sich um die gefürchtete Parodontitis, die Zahnbettentzündung. Neben Karies ist sie die häufigste Ursache für Zahnverlust. In Deutschland gehen mehr Zähne durch Parodontitis als durch Karies verloren.

Die Parodontitis ist eine durch bestimmte Bakterien ausgelöste Erkrankung des Zahnhalteapparates. Zum Zahnhalteapparat gehören der Alveolarknochen (Zahnfach), der Wurzelzement, das Zahnfleisch und der Raum zwischen Zahnwurzel und Knochen (Desmodont), die so genannten Sharpeyschen Fasern an denen der Zahn im Zahnfach aufgehängt ist.

Paradontologie
Röntgenbild: Parodontitis, zerstörter Kieferknochen
gelb: die Höhe der Kieferknochen im gesunden Zustand
rot: die Hälfte bei Parodontitis

(mit freundlicher Genehmigung Oral B)

Der Ausgangspunkt für die Parodontitis ist der Zahnbelag (Plaque). In diesem Belag befinden sich gefährliche Bakterien, die über dem Zahnfleisch, aber vor allem auch unter dem Zahnfleisch liegen.

Die Bakterien des Zahnbelages produzieren verschiedene schädliche Stoffe, die zu einer Entzündung des Zahnfleisches führen. So schwillt das Zahnfleisch an, beginnt zu bluten und es bilden sich Zahnfleischtaschen.

Falls in diesem Stadium keine Behandlung durchgeführt wird (d.h. Aufklärung des Patienten in richtiger Pflege, Entfernung des Zahnbelages, Politur der Zähne und Optimierung der Zahnpflege), so ist eine weitere Vermehrung der Bakterien im Zahnbelag in den Zahnfleischtaschen nicht zu verhindern. Die Beläge sinken weiter ab und entziehen sich weitgehend der Reinigung. Diese Beläge werden fest und bilden Konkremente die den Alveolarknochen und das Zahnfleisch zusätzlich reizen. Es kommt zu einer massiven Invasion von Giftstoffe und Enzyme aus dem Stoffwechsel der Bakterien, diese lösen eine Immunreaktion des Körpers aus, wobei auch eigenes Bindegewebe und Knochen angegriffen wird.

Mit der Zeit verlieren die Zähne ihren Halt, werden locker und gehen im Endstadium verloren. Mit dieser Erkrankung ist gelegentlich unangenehmer Mundgeruch verbunden.
Die zeitliche Abfolge der Erkrankung verläuft schubweise. Ruhephasen von bis zu 1 Jahe wechseln sich mit kurzen aktiven Phasen ab, in denen der Patient Beschwerden bekommt. Diese können bei Stress oder Schwächung des Immunsystems durch ein grippalen Infekt z.B. schneller ausgelöst werden.

Es gibt eine Reihe von Faktoren die eine Parodontitisentstehung begünstigen oder negativ beeinflussen können: Rauchen, schlechte Mundhygiene, oder auch Erkrankungen wie Diabetes, Leukämie oder HIV; auch eine genetische Belastung wird diskutiert, d.h. dass sich bei einigen Menschen trotz guter Gesundheit und guter Mundhygiene eine Parodontitis entwickeln kann.

Eine Parodontitis kann durch eine konsequente Zahnfleischbehandlung - die Parodontaltherapie - aufgehalten werden. Durch konsequente Analyse sowie ein auf den Schweregrad der Erkrankung abgestimmtes Behandlungs- und Betreuungsprogramm kann eine vorliegende Entzündung zum Stillstand gebracht und der Abbau von Stützgewebe gestoppt werden.

In leichten Fällen genügt schon die intensive professionelle Reinigung der Zähne und der Zahnfleischtaschen. Die weitgehend vollständige Entfernung der bakteriellen Beläge an- und unter der Zahnoberfläche und aus den Zahnfleischtaschen bildet die Grundlage jeder Parodontalbehandlung. Bei schwerwiegenden Verläufen ist jedoch ein operativer Eingriff notwendig, manchmal auch der Wiederaufbau der zerstörten Knochensubstanz. Nach Abschluss der Behandlung empfiehlt sich in kurzen Zeitabständen eine regelmäßige zahnärztliche Kontrolle (Recall) zur Gesunderhaltung des Zahnfleisches.

Lasertherapie
Recall-Erinnerungsservice

Adresse

Schanzstr. 105, 67063 Ludwigshafen

Tel.: 0621 / 513654
Fax: 0621 / 523535

Sprechzeiten

montags
08.00 - 13.00 Uhr, 14.30 - 18.00 Uhr

dienstags
13.00 - 20.00 Uhr

mittwochs
09.00 - 15.00 Uhr

donnerstags
09.00 - 13.00 Uhr, 14.30 - 18.00 Uhr

freitags
09.00 - 14.00 Uhr

Zähnchen

Zahnarztpraxis in Ludwigshafen bei Mannheim / Frankenthal